(0)

Babylons Bankster

E-Book


Seit den Tagen des alten Babylon bis ins New York der heutigen Zeit verfolgt eine internationale Klasse von Gangster-Bankiers eine konsistente Strategie, um die Menschheit zu versklaven. Sie tun dies, indem sie sich der Hoheit des Staates ĂŒber die Erschaffung und Ausgabe von Geld bemĂ€chtigt haben und damit die öffentliche Entwicklung alternativer Technologien in der Physik und der Energiewirtschaft bremsen.

Joseph P. Farrell zeigt, dass eine tiefe Physik hinter den astrologischen Berechungen der großen ökonomischen Depressionen existiert und enthĂŒllt dabei die Verbindung der Bankster mit den Tempeln der Antike und warum jene Tempel fĂŒr die Operationen der Bankster so grundlegende Bedeutung hatten. Sklaverei, Inbesitznahme der geldschaffenden Macht des Staates, die Erfindung von Schulden als Form von Geld, ökonomische Zyklen und Astrologie: Dies waren seit den alten Zeiten die Praxis und die Strategien der Bankster, und es ist, wie Farrell am Ende seines Buchs bemerkt, „höchste Zeit, jetzt mit ihnen aufzurĂ€umen.“