(2)

Ein Sommer in London

Hörbuch und E-Book


„London ist nicht das, was man eine schöne Stadt nennt", urteilt Theodor Fontane, als er 1852 zum ersten Mal die Straßen der englischen Hauptstadt durchstreift. Die kritischen Augen des Schriftstellers finden weder an den DenkmĂ€lern großer historischer Persönlichkeiten noch an den architektonischen Meisterwerken der Stadt an der Themse Gefallen, und wenn es keine spitzen Bemerkungen anzubringen gibt, dann ist einfach nichts zu bemerken. So ist die Statue des junge Feldherrn Wellington "zu gut fĂŒr den Spott und zu schlecht fĂŒr die Bewunderung; was bleibt da anders als – schweigen". Doch Fontane schimpft nicht nur, ihm gelingt es durch seinen trockenen Humor sogar, den Spaß an der Erkundung des alten London noch zu schĂŒren. So ist das elfte AUDIOBUCH-Hörbuch aus der Reihe klassischer Reiseberichte - diesmal gelesen vom bekannten Schauspieler Charles Brauer - ein wunderbar unterhaltendes StĂŒck wie ungewöhnliches Zeugnis aus der Feder des großen Fontane.